jobsstudenten.de
  • Jobs für Studenten

    Job- und Stellenabgebote für Studenten: vom studentischen Nebenjob bis hin zum Job für Absolventen

    jobsstudenten.de

Studentenjobs | Jobs für Studenten

"Keine Fete ohne Knete" hieß es früher. Doch selbst, wenn dieser Spruch heute etwas altbacken klingen mag, so steckt doch jede Menge Wahrheit drin - insbesondere für Studentinnen und Studenten, die finanziell in der Regel eher knapp aufgestellt sind. Oder, umgekehrt gesagt: Wer sich neben dem Nötigsten, also zum Beispiel dem Bezahlen von Miete, Readern und Büchern fürs Studium sowie einem Grundstock an Lebensmitteln noch ein paar Extras wie eben Partys, gemeinsame Unternehmungen oder zum Beispiel auch eine Mitgliedschaft im Sportverein gönnen möchte, der muss hier oft nachhelfen.

Studentenjobs gehören daher für den Löwenanteil aller Studierenden einfach dazu - entweder, um sich zu Bafög und/oder elterlicher Unterstützung eigenes Geld hinzuzuverdienen, oder aber, weil man auf das zusätzliche Geld angewiesen ist (zum Beispiel, wenn die Regelstudienzeit überschritten ist oder ein Nachweis nicht rechtzeitig erbracht werden konnte und das Bafög ausbleibt).

Nebenjobs für Studenten stellen für viele junge Leute die erste Arbeitserfahrung überhaupt dar. Dabei gibt es unterschiedlichste Wege und Möglichkeiten, während des Studiums Geld zu verdienen: In fester oder freier Mitarbeit, selbständig oder als Werkstudent angestellt, auf Minijob-Basis oder auf eigenen Gewerbeschein. Und neben Tätigkeiten, die man während des Semesters ausübt, gibt es natürlich noch die Saisonjobs - beispielsweise Aushilfstätigkeiten im Hotel oder in der Gastronomie, also klassische Saisonbetriebe, aber auch zum Beispiel in einer Ski- oder Surfschule. Welche Variante am besten zu einem passt, sollte man ausprobieren.

Jede hat ihre Vor- und Nachteile: Saisonjobs bieten die Möglichkeit, in relativ kurzer Zeit viel zu verdienen und sich so ein Polster für danach zu schaffen. Allerdings bleibt so eben oft keine Zeit, um beispielsweise für Klausuren zu lernen oder wichtigen Stoff nachzuarbeiten. Ein regelmäßiger Job, gleich in welchem Umfang, verspricht ein fortwährendes Einkommen, kann aber zeitlich auch mit Vorlesungen, Seminaren und Lernphasen kollidieren. Und auch die Frage, ob man lieber flexibel (zum Beispiel als Promoter/-in) oder fest arbeitet, kann jeder Studierende nur für sich beantworten. Ausprobieren lohnt sich in jedem Fall!

die neusten Jobangebote für Studenten